06
Nov

In einem Beitrag im Franken Fernsehen zum 40-jährigen Bestehen des Nürnberger Plasmacenters trifft unser Spender Peter Skrzipczyk auf Immundefektpatientin Liselotte Müller. „Die Immunglobuline, die ich regelmäßig in Medikamenten erhalte, sind nicht synthetisch herzustellen. Deshalb bin ich zum Überleben auf die Plasmaspenden vieler Freiwilliger angewiesen“, erklärt sie.

Eure Spenden retten Leben. Seht selbst und sagt es weiter!