24
Apr

MdB_Stritzl_Besuch_Plasmacenter_Kiel

Am 14. April 2015 nahm der CDU Bundestagsabgeordnete Thomas Stritzl die Gelegenheit wahr, das CSL Plasmacenter zu besuchen, welches sich in seinem Kieler Wahlkreis befindet. Da er ordentliches Mitglied des Gesundheitsausschusses im Deutschen Bundestag ist, war dieser Besuch für ihn von besonderem Interesse.

Herr Stritzl ließ sich den genauen Ablauf einer Plasmaspende von Center Managerin Gesine Lamp erklären und führte einige Gespräche mit Plasmaspendern vor Ort. Er erfuhr, dass Medikamente auf Basis von Blutplasma alleine in Deutschland von rund 16.000 chronisch kranken Menschen benötigt werden. Menschen mit einem angeborenem Immundefekt (PID) oder mit Hämophilie („Bluterkrankheit“) benötigen diese Medikamente um ein weitestgehend normales Leben führen zu können. „Aber auch einige Impfstoffe und Notfallmedikamente, die jeder von uns benötigen könnte, werden aus Plasma gewonnen.“ betonte Lamp.

Thomas Stritzl zeigte sich beeindruckt von der Tatsache, dass rund 1000 Kieler jede Woche den Weg in das CSL Plasmacenter finden und dies um Gutes zu tun und aktiv Leben zu retten. „Das ist bei weitem nicht genug um den derzeitigen Bedarf zu decken“, erläutert die Center Managerin, „aber wir sind in Kiel schon stolz auf diese Anzahl von aktiven Lebensrettern und möchten auch weiterhin dazu beitragen, die Plasmaspende bekannter zu machen.“

Dies ist mit dem Besuch von Herrn Stritzl im Kieler CSL Plasmaspendecenter sicher gelungen.

Mit Freunden teilen:
Link als E-Mail versenden