21
Jul

Die Bremer Bürgerschaftsabgeordnete Dr. Kirsten Kappert-Gonther (Die Grünen) besuchte heute das CSL Plasma Center in Bremen. Bei einem Rundgang würdigte die Gesundheitspolitikerin und grüne Bundestagskandidatin insbesondere das soziale Engagement der Spender: „Ich möchte all denjenigen danken, die sich bereiterklären Plasma zu spenden, das für die Herstellung von lebensrettenden Medikamenten benötigt wird.“ Blutplasma ist der einzigartige Ausgangsstoff für zahlreiche Arzneimitteltherapien, die vor allem für Menschen mit seltenen und chronischen Erkrankungen überlebenswichtig sind – beispielsweise bei Hämophilie („Bluterkrankheit“) oder bei angeborenen Immundefekten.
Unser Spender Arno demonstrierte den Ablauf der Ablauf der Plasmaspende und beantwortete gern die Fragen der Bundestagskandidatin. Sein Sohn hatte bis 2013 bei uns Plasma gespendet und als dieser nach dem Studium die Stadt verließ, hat Arno „seine“ Liege übernommen und spendet seitdem regelmäßig. Jedoch traf er heute zum ersten Mal auf eine Patientin, die auf die Plasmaspenden angewiesen ist. Silke hat einen angeborenen Immundefekt und bekommt deshalb regelmäßig Immunglobuline aus dem gespendeten Plasma. Für alle, die sie nicht persönliche treffen konnten gibt es Silkes Geschichte auch in diesem Video.

Mit Freunden teilen:
Link als E-Mail versenden