Archiv der Kategorie: Allgemein

20
Apr

Unbenannt

Am 22. April startet die weltweite Woche des angeborenen Immundefekts. Mit dieser internationalen Kampagne soll auf das Krankheitsbild des angeborenen Immundefekts aufmerksam gemacht werden und die Diagnostik sowie die Behandlungsmöglichkeiten diskutiert und verbessert werden. Weiterlesen

Mit Freunden teilen:
Link als E-Mail versenden
Posten bei studiVZ
10
Apr

Geschwister BielefeldDen „Tag der Geschwister“ am 10. April möchte ich nutzen, um Euch ein ganz besonderes Geschwisterpaar vorzustellen:

Die Zwillinge Christine und Verena aus Bielefeld. Die beiden spenden seit knapp einem Jahr in unserem CSL Plasmacenter Plasma und retten damit aktiv Leben! Weiterlesen

Mit Freunden teilen:
Link als E-Mail versenden
Posten bei studiVZ
08
Apr

Da die Pollenflugzeit gerade in vollem Gange ist, und viele Allergiker ihre Beschwerden mit Medikamenten bekämpfen, möchte ich heute auf häufig gestellte Fragen in Bezug auf Medikamenteneinnahme bei Allergiebeschwerden eingehen.summertime beauty Weiterlesen

Mit Freunden teilen:
Link als E-Mail versenden
Posten bei studiVZ
26
Mar

In Abständen werden hier Teammitglieder aus unseren acht Centern vorgestellt.

Natascha Blog

Name: Natascha Bock

Ich arbeite im CSL Plasmacenter in: Kiel

Ich arbeite dort seit: 9 Jahre

Meine Hauptaufgaben im Center: Ich bin stellv. Center Managerin im Center Kiel und arbeite außerdem im Empfangsbereich und im Spenderaum

Besonders schön finde folgendes an meiner Arbeit: der Kontakt mit vielen Menschen aus unterschiedlichen Altersgruppen.

Ein Tipp von mir an alle Spender: viel trinken vor der Spende und ohne Zeitdruck zum Spenden kommen. Dann kann man die Spendezeit super als Erholungszeit vom Alltagsstress sehen. Weiterlesen

Mit Freunden teilen:
Link als E-Mail versenden
Posten bei studiVZ
20
Mar

Bevor es bald für viele Menschen in den lang ersehnten Osterurlaub geht, möchten wir Euch an dieser Stelle über mögliche Sperrfristen für das Plasmaspenden nach Auslandsaufenthalten informieren.

Weiterlesen

Mit Freunden teilen:
Link als E-Mail versenden
Posten bei studiVZ
05
Mar

Derzeit grassiert eine massive Erkältungs-, und Grippewelle in Deutschland (hier die Angaben des Robert-Koch-Instituts unter https://influenza.rki.de/).

Es treten daher viele Fragen zu diesem Thema auf, auf die wichtigsten soll an dieser Stelle eingegangen werden.

Grundsätzlich gilt: wer sich nicht gesund fühlt, Fieber hat und/oder krank geschrieben ist, darf kein Plasma spenden.

Der Hauptgrund ist die eigene Sicherheit- der Körper hat im Krankheitsfall mit sich selbst genug zu tun .

Hier einige der wichtigsten Pausen, die einzuhalten sind: Weiterlesen

Mit Freunden teilen:
Link als E-Mail versenden
Posten bei studiVZ
17
Oct

Stamm-Fibich ehrt PlasmaspenderDie Bundestagsabgeordnete Martina Stamm-Fibich (SPD) ehrte am 16. Oktober 2014 anlässlich der zweiten internationalen Woche der Plasmaspende langjährige Plasmaspender. Stamm-Fibich ist Mitglied des Gesundheitsausschusses und hatte bereits im Sommer das CSL Plasmacenter in Nürnberg besucht. Nun bedankte sie sich persönlich bei ausgewählten Spendern für ihren lebensrettenden Einsatz. Stellvertretend für alle Plasmaspender nahm Friedhelm Mayer die Ehrung entgegen. Mayer ist seit vielen Jahren Plasmaspender im CSL Plasmacenter in Berlin. Zu seiner Motivation gab er an: “Ich gehe mittlerweile auch aus Eigennutz zur Plasmaspende, dann dadurch halte ich meinen Tinnitus im Zaum.“. Eine genaue Erklärung dafür, warum sich die Plasmaspende bei ihm lindernd auf seinen Tinnitus auswirkt, hat Mayer nicht. Er habe durch Zufall festgestellt, dass es ihm nach einer Plasmaspende deutlich besser ginge. Mayer sagt: „Gerade im Sommer, wenn es sehr warm ist, würde ich gern noch öfter spenden gehen, als erlaubt.“. Dass er mit seiner Plasmaspenden auch anderen Menschen Gutes tut, erfuhr Mayer im Anschluss aus erster Hand: Zwei Patienten berichteten über ihre seltenen, aber schweren Erkrankungen und wie ihnen die Therapien mit Plasmaproteinen das Leben retteten.

Mit Freunden teilen:
Link als E-Mail versenden
Posten bei studiVZ
16
Oct

Michaela Schaffrath zu Besuch bei CSL Plasma 1k„Immer noch wissen viel zu wenig Menschen, wie wichtig es ist, Plasma zu spenden“, sagte Michaela Schaffrath bei ihrem Besuch im CSL Plasmacenter in Braunschweig. Die Schauspielerin ist Schirmherrin der dsai – Patientenorganisation für angeborene Immundefekte e.V. (dsai), die seit mehr als 20 Jahren über die Wichtigkeit von Plasmaspenden aufklärt und zu Spenden aufruft. „Neben Unfallopfern, die Blutkonserven oder Blutplasma benötigen, sind es vor allem Menschen mit schweren Erkrankungen, für die Präparate aus Blutplasma überlebenswichtig sind.“, fügte Schaffrath hinzu.

Im Plasmacenter Braunschweig gibt es aktuell rund 2.000 aktive Spender und damit Lebensretter. Der tatsächliche Bedarf ist aber weitaus höher. CSL Plasma engagiert sich deshalb bei der Internationalen Woche der Plasmaspende (International Plasma Awareness Week). Diese Aktionswoche soll die Bedeutung von Plasmaspenden verstärkt in den Fokus der öffentlichen Wahrnehmung rücken und ihre Bekanntheit steigern.

Mit Freunden teilen:
Link als E-Mail versenden
Posten bei studiVZ
13
Oct

0

Ziel der internationalen Woche der Plasmaspende ist vor allem die Schaffung von Aufmerksamkeit für dieses Thema. Denn allein in den acht deutschen CSL Plasmacentern fehlen jährlich rund 5.000 Plasmaspender. Um auf die Plasmaspende aufmerksam zu machen, finden rund um den Globus diverse Veranstaltungen statt: CSL Plasma organisiert unter anderem ein Pressegespräch mit Spendern und Patienten in Braunschweig und unterstützt eine weitere Presseveranstaltung in Berlin.

Mit Freunden teilen:
Link als E-Mail versenden
Posten bei studiVZ
23
Sep

BehringwerkeUnter dem Motto “Behringwerke erleben” öffnete der Standort in Marburg am 20. September 2014 seine Türen und lud zu einem Blick in die Produktionsräume ein. Auch CSL Plasma präsentierte sich den Besuchern mit einem breiten Informationsangebot rund um die Plasmaspende. Viele interessierte Gäste ließen sich die Funktionsweise der Plasmapherese erklären und konnten sich anschließend bei CSL Behring darüber informieren, wie aus den gesammelten Plasmaspenden lebensrettende Medikamente gewonnen werden können.

Mit Freunden teilen:
Link als E-Mail versenden
Posten bei studiVZ