Archiv der Kategorie: Aus den Plasmacentern

29
May

Michaela_Mierwald

Unser Center in Berlin sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere Teammitglieder (m/w)!

Habt Ihr selbst oder Freunde bzw. Bekannte von Euch eine medizinische Grundausbildung, wie zum Beispiel Arzthelfer/innen, Krankenschwester/Krankenpfleger oder auch Rettungsassistent/innen und Lust auf eine neue Herausforderung haben?

Das Center sucht sowohl Voll-, als auch Teilzeitkräfte für bis zu 38,5 Stunden pro Woche in einer 5-Tage-Woche. Bei Teilzeitarbeit sind verschiedene Arbeitszeitmodelle möglich, hier kann ggf. im Bewerbungsgespräch näher auf die Möglichkeiten eingegangen werden. Weiterlesen

Mit Freunden teilen:
Link als E-Mail versenden
Posten bei studiVZ
24
Apr

MdB_Stritzl_Besuch_Plasmacenter_Kiel

Am 14. April 2015 nahm der CDU Bundestagsabgeordnete Thomas Stritzl die Gelegenheit wahr, das CSL Plasmacenter zu besuchen, welches sich in seinem Kieler Wahlkreis befindet. Da er ordentliches Mitglied des Gesundheitsausschusses im Deutschen Bundestag ist, war dieser Besuch für ihn von besonderem Interesse.

Weiterlesen

Mit Freunden teilen:
Link als E-Mail versenden
Posten bei studiVZ
10
Apr

Geschwister BielefeldDen „Tag der Geschwister“ am 10. April möchte ich nutzen, um Euch ein ganz besonderes Geschwisterpaar vorzustellen:

Die Zwillinge Christine und Verena aus Bielefeld. Die beiden spenden seit knapp einem Jahr in unserem CSL Plasmacenter Plasma und retten damit aktiv Leben! Weiterlesen

Mit Freunden teilen:
Link als E-Mail versenden
Posten bei studiVZ
02
Apr

Seit nunmehr 21 Jahren spendet Wolfgang Müller Blutplasma im Braunschweiger CSL Plasmacenter, und hat insgesamt 765 Spenden geleistet. Zur ersten Spende motiviert hat ihn damals eine Bekannte, die auch regelmäßig zum Spenden kam. Allerdings konnte Herr Müller bis dahin „kein Blut sehen“, und stellte sich die Spende damals ganz anders vor.
Blogbeitrag aus Braunschweig Weiterlesen

Mit Freunden teilen:
Link als E-Mail versenden
Posten bei studiVZ
26
Mar

In Abständen werden hier Teammitglieder aus unseren acht Centern vorgestellt.

Natascha Blog

Name: Natascha Bock

Ich arbeite im CSL Plasmacenter in: Kiel

Ich arbeite dort seit: 9 Jahre

Meine Hauptaufgaben im Center: Ich bin stellv. Center Managerin im Center Kiel und arbeite außerdem im Empfangsbereich und im Spenderaum

Besonders schön finde folgendes an meiner Arbeit: der Kontakt mit vielen Menschen aus unterschiedlichen Altersgruppen.

Ein Tipp von mir an alle Spender: viel trinken vor der Spende und ohne Zeitdruck zum Spenden kommen. Dann kann man die Spendezeit super als Erholungszeit vom Alltagsstress sehen. Weiterlesen

Mit Freunden teilen:
Link als E-Mail versenden
Posten bei studiVZ
27
Jan

1000. Spende CSL Plasma KielIm Januar fand im Kieler CSL Plasmacenter wieder eine ganz besondere Spende statt: Herr Stefan Wiese aus Kiel leistete seine 1000. Plasmaspende!

Am 17. April 1991 begann für Herrn Wiese diese tolle Geschichte. Nachdem er in einer Zeitung gelesen hatte, dass es in Kiel die Möglichkeit gibt Plasma zu spenden und damit schwerkranken Menschen zu helfen, informierte er sich im Center persönlich, wie die Plasmaspende funktioniert. „Ich habe schnell gemerkt, dass das kein großer Aufwand für mich ist. So kann ich Gutes tun und lasse -nebenbei- meine eigene Gesundheit überprüfen. Weiterlesen

Mit Freunden teilen:
Link als E-Mail versenden
Posten bei studiVZ
22
Jan

30 Jahre CSL Plasma Braunschweig 03Das Braunschweiger CSL Plasmacenter in der Burgpassage feierte im Januar sein 30-jähriges Bestehen. Im Rahmen einer Feierstunde traf jetzt ein langjähriger Plasmaspender auf einen Patienten, dessen Krankheit mit Medikamenten therapiert wird, die aus menschlichem Blutplasma hergestellt werden. Denn Plasma ist die Grundlage von lebenswichtigen Medikamenten für schwerkranke Menschen und Unfallopfer.

Prominente Unterstützung erfuhr die Aktion im Plasmacenter durch Michaela Schaffrath. Die Schauspielerin ist Schirmherrin der dsai, der deutschen Patientenorganisation für angeborene Immundefekte. Die dsai berät seit mehr als 20 Jahren Patienten und macht auch auf die Wichtigkeit der Plasmaspende aufmerksam. Weiterlesen

Mit Freunden teilen:
Link als E-Mail versenden
Posten bei studiVZ
16
Oct

Michaela Schaffrath zu Besuch bei CSL Plasma 1k„Immer noch wissen viel zu wenig Menschen, wie wichtig es ist, Plasma zu spenden“, sagte Michaela Schaffrath bei ihrem Besuch im CSL Plasmacenter in Braunschweig. Die Schauspielerin ist Schirmherrin der dsai – Patientenorganisation für angeborene Immundefekte e.V. (dsai), die seit mehr als 20 Jahren über die Wichtigkeit von Plasmaspenden aufklärt und zu Spenden aufruft. „Neben Unfallopfern, die Blutkonserven oder Blutplasma benötigen, sind es vor allem Menschen mit schweren Erkrankungen, für die Präparate aus Blutplasma überlebenswichtig sind.“, fügte Schaffrath hinzu.

Im Plasmacenter Braunschweig gibt es aktuell rund 2.000 aktive Spender und damit Lebensretter. Der tatsächliche Bedarf ist aber weitaus höher. CSL Plasma engagiert sich deshalb bei der Internationalen Woche der Plasmaspende (International Plasma Awareness Week). Diese Aktionswoche soll die Bedeutung von Plasmaspenden verstärkt in den Fokus der öffentlichen Wahrnehmung rücken und ihre Bekanntheit steigern.

Mit Freunden teilen:
Link als E-Mail versenden
Posten bei studiVZ
08
Oct

ArchivbildIm Februar dieses Jahres hat das Kieler CSL Plasmacenter in Kooperation mit der Transfusionsmedizin der Uniklinik Kiel eine Stammzellen-Typisierungsaktion durchgeführt. Rund 400 Plasmaspender haben diese genutzt und sich während einer Plasmaspende auch als Stammzellen-Spender registrieren zu lassen.

Kürzlich haben wir von den leitenden Ärztinnen der Transfusionsmedizin an der Uniklinik Kiel die Information erhalten, dass einer unserer Plasmaspender als Stammzellen-Spender im September eine Stammzellen-Spende geleistet hat und so höchstwahrscheinlich einem anderen Menschen das Leben retten konnte.

Mit Freunden teilen:
Link als E-Mail versenden
Posten bei studiVZ
29
Aug

Hb-MessungAb September 2014 wird in allen CSL Plasma Centern in Deutschland die Hb-Wertmessung auf eine „non-invasive“ Messmethode umgestellt. Die Messung wird vor der Spende in der Messkabine durchgeführt. Durch einen kurzzeitigen Staudruck des Blutflusses am Messfinger mittels einer Fingermanschette und eines optisches Signals kann die Messung des Hb-Wertes durch die Haut erfolgen. Bisher wurde zur Hb-Wertbestimmung eine kleine Menge Blut benötigt.

Wir freuen uns, unseren Plasmaspendern diese moderne und völlig schmerzfreie Messmethode bieten zu können.

Mit Freunden teilen:
Link als E-Mail versenden
Posten bei studiVZ