13
Jan

Das CSL Plasmacenter Göttingen freut sich riesig über den Zuwachs von weit über 2.000 Neuspendern im vergangen Jahr. Das ist die höchste Neuspenderanzahl, die das Göttinger Center bisher in einem Jahr erreicht hat und gut 70 Prozent mehr als 2010.

„Diese Zahl ist ein toller Erfolg“, freut sich Center-Manager Andreas Gehrich. „Dennoch sind Neuspender auch weiterhin jederzeit bei uns willkommen und wir hoffen, dass 2012 noch besser wird und wieder viele Neuspender und Dauerspender den Weg ins Plasmacenter finden um mit ihrer Plasmaspende zu helfen“, ergänzt er.

Das gespendete Plasma bildet die Grundlage für viele lebenswichtige Medikamente, die nicht synthetisch hergestellt werden können. Mit anderen Worten: Patienten, zum Beispiel mit einem angeborenen Immundefekt, sind auf Spenden angewiesen – und jeder neue Spender rettet Leben.

Die Spenderneulinge, die von Januar bis Dezember 2011 ins Center kamen, waren bunt gemischt, vom Studenten bis zum Manager. Wer Interesse hat, ist mit gültigem Personalausweis gerne zur Anmeldung als Erstspender willkommen, im Göttinger CSL Plasmacenter.

Mit Freunden teilen:
Link als E-Mail versenden