17
Oct

Diese Nachricht haben wir von einer Neuspenderin bekommen, die durch Facebook auf die Plasmaspende aufmerksam wurde und die damit mehr Menschen für die Spende gewinnen möchte:

Ich arbeite seit Jahren als Arzthelferin und wusste schon lange, dass es die Plasmaspende gibt. Darauf aufmerksam hat mich aber erst die Profilseite einer Freundin bei Facebook gemacht. So schrieb ich meiner alten Schulfreundin eine Nachricht um mich noch mal genauer über die Plasmaspende zu informieren.

Der Hauptgrund warum ich jetzt auch Plasma spenden gehe, ist, dass eine Bekannte ein kleines Kind hat, das an der seltenen Krankheit Hämophagozytose erkrankt ist, und somit Medikamente, die aus Plasma hergestellt werden, benötigt.

Ich finde es wichtig etwas Gutes zu tun und Menschen zu helfen. So unterrichte ich in meiner Freizeit kleine Jungs und Mädchen, und gebe Ihnen Schwimmunterricht. Und ab jetzt werde ich auch regelmäßig Plasma spenden. Ich kann nur jedem, der gesund ist, raten, ebenfalls zur Plasmaspende zu gehen, denn so ein kleiner Pieks ist wahrlich nicht schlimm.

Liebe Grüße an das Braunschweiger CSL Team

Mit Freunden teilen:
Link als E-Mail versenden