16
Nov

Ich heiße Viktoria, bin 24 Jahre alt und absolviere eine Ausbildung zur Medizinischen Fachangestellten (MFA) bei CSL Plasma. In meiner Berufsschulklasse wusste bisher niemand, was Plasmaspenden ist und was meine Aufgaben bei CSL Plasma in Bremen sind. Das habe ich geändert: Ich hielt vor meinen Mitschülerinnen eine Präsentation über die Entstehungsgeschichte der Plasmapherese und über Emil von Behring, den ersten Nobelpreisträger für Medizin und Entdecker der Antikörper.

Für meine Mitschülerinnen war meine Präsentation aufschlussreich, denn ich hatte auch einen Film über CSL Plasma in meine Präsentation eingebaut, der auch bei YouTube (http://youtu.be/8j0IrmWAYdw) zu sehen ist. So bekamen sie nicht nur einen Einblick in meine Arbeit im Center, sondern sahen auch, wie umfangreich Plasmaspenden im Labor getestet werden und wie Plasma weiterverarbeitet wird.

Auf die Theorie folgte die Praxis: Einige Wochen später besuchte meine Klasse das Bremer CSL Plasmacenter. Katja Melches, stellvertretende Center-Managerin, und Magdalena Ziemba, Qualitätsmanagement, stellten CSL Plasma Bremen bei einer Führung durch das Center vor. Die Mädels der Klasse fanden es sehr aufschlussreich, das Center im Spendebetrieb zu erleben, denn so waren die Abläufe auch gleich verständlicher.
Hinter die „Kulissen“ zu schauen und die Arbeitsbereiche aus Sicht eines Mitarbeiters zu sehen, war für alle eine spannende Erfahrung. Meine Mitschülerinnen haben so auch entdeckt, wie wichtig die Plasmaspende ist.

Mit Freunden teilen:
Link als E-Mail versenden