28
May

Der heutige „Tag der Lebensspende“ ist ein guter Grund, daran zu erinnern, dass zahlreiche Menschen ohne die Bereitschaft anderer zu spenden nicht überleben können. Dieser Jahrestag geht auf die Gründung der DKMS zurück, die diesen seit nun 22 Jahren feiert.

Plasmaspender sind Lebensspender – denn ihrem Engagement ist es zu verdanken, dass viele Erkrankte, z.B. Menschen mit einem angeborenen Immundefekt oder Hämophilie-Kranken, ein nahezu normales Leben ermöglicht wird. Wir rufen am „Tag der Lebensspende“ daher dazu auf, unsere Plasmacenter zu besuchen. Denn Leben kann auf vielfältige Weise gespendet werden. Und oft kann auch mit kleinen Gesten eine große Wirkung erzielt werden: Blutplasma ist dringend notwendig um lebenswichtige Medikamente für chronisch Kranke herzustellen. Gleichgültig ob Bluterkrankheit oder Immundefekt, zahlreiche Menschen brauchen eure Hilfe: Werdet Lebensspender!

Mit Freunden teilen:
Link als E-Mail versenden