Schlagwort-Archive: helfen

29
Nov

Foto Blogbeitrag vor der Spende nach der Spende

Wie bei allen Dingen, die für uns mit der Zeit selbstverständlich werden, verliert man gerne einmal den Blick auf das Wesentliche, neudeutsch auf die „Basics“, die aber so wichtig sind.

Daher wird an dieser Stelle noch einmal zusammen getragen, was genau vor einer Plasmaspende und was nach einer Plasmaspende beachtet werden sollte, damit Euer Besuch im CSL Plasmacenter so abläuft, wie es sein sollte. Weiterlesen

Mit Freunden teilen:
Link als E-Mail versenden
Posten bei studiVZ
28
Sep

Foto Blogbeitrag Typisierung

Nachdem im Frühjahr 2014 das CSL Plasma Center Kiel sehr erfolgreich eine Stammzell-Typisierungsaktion durchgeführt wurde, durch die bereits mehrere passende Spender gefunden wurden, möchten wir diesen Erfolg nun wiederholen. Weiterlesen

Mit Freunden teilen:
Link als E-Mail versenden
Posten bei studiVZ
27
Jul

Spenderin Wuesten Bremen

Name: Manuela

Ich spende im CSL Plasmacenter in: Bremen

Ich spende dort seit: 07. Januar 2007

Darum habe ich damals mit dem Plasmaspenden angefangen: ich war zu dem Zeitpunkt im Gymnasium, und für mich war es zeittechnisch einfacher, als einen „richtigen“ Nebenjob anzunehmen. 🙂 Weiterlesen

Mit Freunden teilen:
Link als E-Mail versenden
Posten bei studiVZ
04
Jun

Braunschweiger Brillensammlung

Wie im vergangen Jahr haben einige CSL Plasmacenter bei ihren Plasmaspendern um gebrauchte Brillen gebeten, um diese für die Aktion „Brillen ohne Grenzen“ zu sammeln. Weiterlesen

Mit Freunden teilen:
Link als E-Mail versenden
Posten bei studiVZ
27
Jan

1000. Spende CSL Plasma KielIm Januar fand im Kieler CSL Plasmacenter wieder eine ganz besondere Spende statt: Herr Stefan Wiese aus Kiel leistete seine 1000. Plasmaspende!

Am 17. April 1991 begann für Herrn Wiese diese tolle Geschichte. Nachdem er in einer Zeitung gelesen hatte, dass es in Kiel die Möglichkeit gibt Plasma zu spenden und damit schwerkranken Menschen zu helfen, informierte er sich im Center persönlich, wie die Plasmaspende funktioniert. „Ich habe schnell gemerkt, dass das kein großer Aufwand für mich ist. So kann ich Gutes tun und lasse -nebenbei- meine eigene Gesundheit überprüfen. Weiterlesen

Mit Freunden teilen:
Link als E-Mail versenden
Posten bei studiVZ
22
Jan

30 Jahre CSL Plasma Braunschweig 03Das Braunschweiger CSL Plasmacenter in der Burgpassage feierte im Januar sein 30-jähriges Bestehen. Im Rahmen einer Feierstunde traf jetzt ein langjähriger Plasmaspender auf einen Patienten, dessen Krankheit mit Medikamenten therapiert wird, die aus menschlichem Blutplasma hergestellt werden. Denn Plasma ist die Grundlage von lebenswichtigen Medikamenten für schwerkranke Menschen und Unfallopfer.

Prominente Unterstützung erfuhr die Aktion im Plasmacenter durch Michaela Schaffrath. Die Schauspielerin ist Schirmherrin der dsai, der deutschen Patientenorganisation für angeborene Immundefekte. Die dsai berät seit mehr als 20 Jahren Patienten und macht auch auf die Wichtigkeit der Plasmaspende aufmerksam. Weiterlesen

Mit Freunden teilen:
Link als E-Mail versenden
Posten bei studiVZ
17
Oct

Stamm-Fibich ehrt PlasmaspenderDie Bundestagsabgeordnete Martina Stamm-Fibich (SPD) ehrte am 16. Oktober 2014 anlässlich der zweiten internationalen Woche der Plasmaspende langjährige Plasmaspender. Stamm-Fibich ist Mitglied des Gesundheitsausschusses und hatte bereits im Sommer das CSL Plasmacenter in Nürnberg besucht. Nun bedankte sie sich persönlich bei ausgewählten Spendern für ihren lebensrettenden Einsatz. Stellvertretend für alle Plasmaspender nahm Friedhelm Mayer die Ehrung entgegen. Mayer ist seit vielen Jahren Plasmaspender im CSL Plasmacenter in Berlin. Zu seiner Motivation gab er an: “Ich gehe mittlerweile auch aus Eigennutz zur Plasmaspende, dann dadurch halte ich meinen Tinnitus im Zaum.“. Eine genaue Erklärung dafür, warum sich die Plasmaspende bei ihm lindernd auf seinen Tinnitus auswirkt, hat Mayer nicht. Er habe durch Zufall festgestellt, dass es ihm nach einer Plasmaspende deutlich besser ginge. Mayer sagt: „Gerade im Sommer, wenn es sehr warm ist, würde ich gern noch öfter spenden gehen, als erlaubt.“. Dass er mit seiner Plasmaspenden auch anderen Menschen Gutes tut, erfuhr Mayer im Anschluss aus erster Hand: Zwei Patienten berichteten über ihre seltenen, aber schweren Erkrankungen und wie ihnen die Therapien mit Plasmaproteinen das Leben retteten.

Mit Freunden teilen:
Link als E-Mail versenden
Posten bei studiVZ
16
Oct

Michaela Schaffrath zu Besuch bei CSL Plasma 1k„Immer noch wissen viel zu wenig Menschen, wie wichtig es ist, Plasma zu spenden“, sagte Michaela Schaffrath bei ihrem Besuch im CSL Plasmacenter in Braunschweig. Die Schauspielerin ist Schirmherrin der dsai – Patientenorganisation für angeborene Immundefekte e.V. (dsai), die seit mehr als 20 Jahren über die Wichtigkeit von Plasmaspenden aufklärt und zu Spenden aufruft. „Neben Unfallopfern, die Blutkonserven oder Blutplasma benötigen, sind es vor allem Menschen mit schweren Erkrankungen, für die Präparate aus Blutplasma überlebenswichtig sind.“, fügte Schaffrath hinzu.

Im Plasmacenter Braunschweig gibt es aktuell rund 2.000 aktive Spender und damit Lebensretter. Der tatsächliche Bedarf ist aber weitaus höher. CSL Plasma engagiert sich deshalb bei der Internationalen Woche der Plasmaspende (International Plasma Awareness Week). Diese Aktionswoche soll die Bedeutung von Plasmaspenden verstärkt in den Fokus der öffentlichen Wahrnehmung rücken und ihre Bekanntheit steigern.

Mit Freunden teilen:
Link als E-Mail versenden
Posten bei studiVZ
13
Oct

0

Ziel der internationalen Woche der Plasmaspende ist vor allem die Schaffung von Aufmerksamkeit für dieses Thema. Denn allein in den acht deutschen CSL Plasmacentern fehlen jährlich rund 5.000 Plasmaspender. Um auf die Plasmaspende aufmerksam zu machen, finden rund um den Globus diverse Veranstaltungen statt: CSL Plasma organisiert unter anderem ein Pressegespräch mit Spendern und Patienten in Braunschweig und unterstützt eine weitere Presseveranstaltung in Berlin.

Mit Freunden teilen:
Link als E-Mail versenden
Posten bei studiVZ
08
Oct

ArchivbildIm Februar dieses Jahres hat das Kieler CSL Plasmacenter in Kooperation mit der Transfusionsmedizin der Uniklinik Kiel eine Stammzellen-Typisierungsaktion durchgeführt. Rund 400 Plasmaspender haben diese genutzt und sich während einer Plasmaspende auch als Stammzellen-Spender registrieren zu lassen.

Kürzlich haben wir von den leitenden Ärztinnen der Transfusionsmedizin an der Uniklinik Kiel die Information erhalten, dass einer unserer Plasmaspender als Stammzellen-Spender im September eine Stammzellen-Spende geleistet hat und so höchstwahrscheinlich einem anderen Menschen das Leben retten konnte.

Mit Freunden teilen:
Link als E-Mail versenden
Posten bei studiVZ