Schlagwort-Archive: Plasmacenter Berlin

07
Apr
25 Jahre CSL Plasma Berlin

25 Jahre CSL Plasma Berlin

Am. 7. April 2016 feierte das Berliner CSL Plasma Center sein 25-jähriges Jubiläum und die Geschenke bekamen unsere Plasmaspender. Aber der Reihe nach:

Im April 1991 öffnete das Plasmacenter in der Axel-Springer-Straße erstmals seine Türen für Plasmaspender. Die zentrale Lage im Herzen Berlins und die gute Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln machten das Center schnell zu einem beliebten Anlaufpunkt für spendewillige Lebensretter. Weiterlesen

Mit Freunden teilen:
Link als E-Mail versenden
Posten bei studiVZ
05
Oct

Mitarbeiterin Viola Otto aus Berlin

In unregelmäßigen Abständen stellen wir hier Spender/innen oder Mitarbeiter/innen aus unseren Centern vor.

Name:  Viola Otto

Ich arbeite im CSL Center: Berlin Weiterlesen

Mit Freunden teilen:
Link als E-Mail versenden
Posten bei studiVZ
29
May

Michaela_Mierwald

Unser Center in Berlin sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere Teammitglieder (m/w)!

Habt Ihr selbst oder Freunde bzw. Bekannte von Euch eine medizinische Grundausbildung, wie zum Beispiel Arzthelfer/innen, Krankenschwester/Krankenpfleger oder auch Rettungsassistent/innen und Lust auf eine neue Herausforderung haben?

Das Center sucht sowohl Voll-, als auch Teilzeitkräfte für bis zu 38,5 Stunden pro Woche in einer 5-Tage-Woche. Bei Teilzeitarbeit sind verschiedene Arbeitszeitmodelle möglich, hier kann ggf. im Bewerbungsgespräch näher auf die Möglichkeiten eingegangen werden. Weiterlesen

Mit Freunden teilen:
Link als E-Mail versenden
Posten bei studiVZ
17
Oct

Stamm-Fibich ehrt PlasmaspenderDie Bundestagsabgeordnete Martina Stamm-Fibich (SPD) ehrte am 16. Oktober 2014 anlässlich der zweiten internationalen Woche der Plasmaspende langjährige Plasmaspender. Stamm-Fibich ist Mitglied des Gesundheitsausschusses und hatte bereits im Sommer das CSL Plasmacenter in Nürnberg besucht. Nun bedankte sie sich persönlich bei ausgewählten Spendern für ihren lebensrettenden Einsatz. Stellvertretend für alle Plasmaspender nahm Friedhelm Mayer die Ehrung entgegen. Mayer ist seit vielen Jahren Plasmaspender im CSL Plasmacenter in Berlin. Zu seiner Motivation gab er an: “Ich gehe mittlerweile auch aus Eigennutz zur Plasmaspende, dann dadurch halte ich meinen Tinnitus im Zaum.“. Eine genaue Erklärung dafür, warum sich die Plasmaspende bei ihm lindernd auf seinen Tinnitus auswirkt, hat Mayer nicht. Er habe durch Zufall festgestellt, dass es ihm nach einer Plasmaspende deutlich besser ginge. Mayer sagt: „Gerade im Sommer, wenn es sehr warm ist, würde ich gern noch öfter spenden gehen, als erlaubt.“. Dass er mit seiner Plasmaspenden auch anderen Menschen Gutes tut, erfuhr Mayer im Anschluss aus erster Hand: Zwei Patienten berichteten über ihre seltenen, aber schweren Erkrankungen und wie ihnen die Therapien mit Plasmaproteinen das Leben retteten.

Mit Freunden teilen:
Link als E-Mail versenden
Posten bei studiVZ
05
May

Das Berliner CSL Plasmacenter verabschiedete im April zwei außergewöhnliche Plasmaspender. Herr Söhler leistete seine erste Spende 1994. Seither hat er in den zurückliegenden 20 Jahren stolze 635 Spenden geleistet. Beeindruckend ist auch die Leistung von Herrn Rathjen-Britzke der es in über 30 Jahren als Plasmaspender auf 1118 Spenden gebracht hat. Er hat im ehemaligen Plasmacenter in der Joachim-Friedrich-Straße begonnen und wechselte nach dessen Schließung ins Center in der Axel-Springer-Straße. Beide gehen nun in den wohlverdienten Spender-Ruhestand. Das gesamte Team von CSL Plasma Berlin bedankt sich Weiterlesen

Mit Freunden teilen:
Link als E-Mail versenden
Posten bei studiVZ
05
Mar

Wer kennt das nicht? Über die Jahre sammeln sich im Schrank oder der Schublade diverse (Sonnen-)Brillen und Brillenetuis an, die man eigentlich nicht mehr braucht, die aber dennoch zu schade zum Wegwerfen sind. Für diese Brillen und Etuis gibt es nun eine tolle Verwendung: Die Aktion „Brillen ohne Grenzen“ sammelt nicht mehr gebrauchte, aber gut erhaltene Brillen, reinigt und prüft diese, und verschickt sie an Bedürftige in aller Welt. CSL Plasma unterstützt diese Aktion. Im März und April 2014 fungieren unsere Center in Berlin, Bielefeld, Braunschweig, Kiel und Nürnberg als Sammelstelle für nicht mehr gebrauchte Brillen, Sonnenbrillen, Brillengestelle und Brillenetuis. Weiterlesen

Mit Freunden teilen:
Link als E-Mail versenden
Posten bei studiVZ
01
Jul

Im April 2011 gab es im CSL Plasmacenter Berlin Anlass zum Jubeln: Bei einer großen Center-Party am 8.4. wurde das 20-jährige Jubiläum gefeiert und mit sage und schreibe 566 Spenden, darunter 60 Erstspenden, ein neuer Tages-Rekord aufgestellt.

„In diesen 20 Jahren wurde knapp eine Million Mal Plasma gespendet, das sind rund 750.000 Liter Blutplasma, aus dem lebenswichtige Medikamente hergestellt werden“, resümierte damals Annette Pernitzsch, die selbst seit 1991 im Center arbeitet und es seit September 1997 als verantwortliche Centermanagerin leitet. Weiterlesen

Mit Freunden teilen:
Link als E-Mail versenden
Posten bei studiVZ
30
May

Wie jedes Jahr beteiligen sich auch in 2013 wieder viele Standorte von CSL Plasma an sportlichen Wettkämpfen. Die Saison eröffnete nun das Team aus Berlin, dass am 29. Mai 2013 erstmals eine Mannschaft zur „14. Berliner Wasserbetriebe 5 x 5 km TEAM-Staffel“ schickte. Während die späteren Sieger aus den rund 1700 angetretenen Teams schon nach gut 1:20h abgehetzt ins Ziel kamen, genossen die Starter von CSL Plasma den Lauf durch den Tiergarten und die schöne Atmosphäre am Rande der Strecke. Ein Platz auf dem Siegertreppchen wurde daher knapp verfehlt, aber dabei sein ist ja bekanntlich alles – genau wie bei der Plasmaspende.

Mit Freunden teilen:
Link als E-Mail versenden
Posten bei studiVZ
24
Apr

Zusammen kommen sie auf rund zwei Millionen Liter gespendetes Blutplasma: In Nürnberg feiert das CSL Plasmacenter im April sein 35-jähriges Bestehen, in Berlin besteht das Plasmacenter nun seit 22 Jahren. Das gespendete Plasma ist unverzichtbare Grundlage von Medikamenten für chronisch kranke Menschen und Unfallopfer. Weiterlesen

Mit Freunden teilen:
Link als E-Mail versenden
Posten bei studiVZ
14
Mar

Wie läuft eine Plasmaspende ab, wie ist der Weg vom Spender zum Patienten und wer ist auf Plasmaspenden dringend angewiesen? Bei seinem Besuch in unserem Berliner Plasmacenter ließ sich der Bundestagsabgeordnete Eberhard Gienger die Abläufe und Hintergründe einer Plasmaspende erläutern. Centermanagerin Annette Pernitzsch sowie Frank Bernert, Operations Director bei CSL Plasma, standen dem einstigen Kunstturner und jetzigen CDU-Politiker Rede und Antwort. Sein Fazit nach dem Besuch: „Wer Plasma spendet, wird zum Lebensretter.“ Weiterlesen

Mit Freunden teilen:
Link als E-Mail versenden
Posten bei studiVZ