Schlagwort-Archive: Plasmapherese

18
Nov

Häufig hören wir die Frage, worin sich denn die Plasmaspende von der Blutspende unterscheidet.

Sicher der größte Unterschied: Plasma kann viel öfter gespendet werden als Blut. Bei der Plasmaspende werden pro Spende  – je nach Körpergewicht – zwischen 650 und 850 Milliliter entnommen. Insgesamt kann ein Plasmaspender innerhalb von 12 Monaten 45 Mal spenden. Bei der Vollblutspende gilt für den gleichen Zeitraum, dass Frauen viermal und Männer höchstens sechsmal spenden dürfen. Weiterlesen

Mit Freunden teilen:
Link als E-Mail versenden
Posten bei studiVZ
19
Sep

In den 1970er Jahren, als die Plasmaspende noch recht unbekannt war, lief der Spendevorgang im Vergleich zu heute noch ganz anders ab. Aber schon damals musste man, und das ist auch heute noch so, mindestens 18 Jahre alt sein und einen gültigen Personalausweis besitzen, um zu spenden. Weiterlesen

Mit Freunden teilen:
Link als E-Mail versenden
Posten bei studiVZ
25
Mar

Für alle, die wissen wollen, was genau mit ihrem Blutplasma nach der Plasmaspende passiert, starten wir hier heute eine kleine Serie, die den Weg vom Spender zum Patienten beschreibt.

Am Anfang steht der Spendevorgang, der rund 45 Minuten dauert. Doch bis das durch Plasmaspende gewonnene Blutplasma wirklich verwendet wird, durchläuft es verschiedene Stationen. Der Grund dafür sind umfangreiche Vorsorgemaßnahmen und Untersuchungen, die sicherstellen, dass die medizinischen Präparate nur in einwandfreier Qualität beim Patienten ankommen. Weiterlesen

Mit Freunden teilen:
Link als E-Mail versenden
Posten bei studiVZ