26
Nov

Gesine Lamp und Andreas Gehrich beim Innovationspreis 2018.

Rund 500 Spender kommen jede Woche in unser Göttinger CSL Plasma Center und haben hier eine ganz neue Technologie der Identifizierung kennengelernt: Die Anmeldung zur Spende erfolgt mit einem persönlichen Spenderausweis, auf dem das biometrische Merkmal des Handvenenmusters gespeichert ist. Dieses biometrisch eindeutige Merkmal des Spenders wird an mehreren Stellen im Spendeprozess geprüft.

Mit dieser neuen Technologie hat sich CSL Plasma beim diesjährigen Innovationspreis des Landkreises Göttingen beworben: Das biometrische Merkmal der Handvenen ist bei jedem Menschen individuell, so dass dieses Verfahren (ähnlich des Irisscans u.a.) ein valides Verfahren zur Identifizierung eines Menschen ist.

Und auch wenn wir an diesem Abend keinen Preis entgegen nehmen konnten, so ist doch das Verfahren des  Handvenenscanns besonders sicher, und dabei schnell und einfach, was es sehr komfortabel für die Spender macht, und das ist doch die Hauptsache!

Mit Freunden teilen:
Link als E-Mail versenden