Informationen zur Plasmaspende

Wer kann Plasma spenden?

Im Prinzip fast alle Menschen. Dennoch gibt es ein paar Einschränkungen:
Ihr könnt Plasma spenden, wenn ihr

  • gesund seid,
  • zwischen 18 und 68 Jahre alt seid,
  • mindestens 50 kg wiegt,
  • eine gewisse Mindestmenge an körpereigenen Abwehrstoffen im Blut habt (wird durch unsere Voruntersuchung bestimmt),
  • euch innerhalb der letzten 4 Monate keine Piercings, Tattoos oder Ohrlöcher habt stechen lassen,
  • einen gültigen Personalausweis vorlegen könnt
  • und die ärztliche Untersuchung in einem unserer Plasma-Center erfolgreich abgeschlossen habt.

Auch wenn ihr alle Kriterien erfüllt, müssen wir in manchen Fällen von einer Spende absehen, um euch und die Empfänger der Spenden zu schützen. Das gilt beispielsweise bei Schwangerschaften oder Frauen, die gerade ein Kind bekommen haben. Aber auch nach bestimmten Impfungen oder bei der Einnahme von manchen Medikamenten müsst ihr auf das Spenden vorübergehend verzichten.

Informationen für Neuspender

Wir freuen uns, wenn ihr anderen Menschen mit eurem Blutplasma helfen möchtet. So sieht der Ablauf für neue Spender aus:

  • Anmeldung
  • Ausfüllen eines Fragebogens zur Kranken- und Reisegeschichte
  • Beratungsgespräch über die richtige Vorbereitung auf die Plasmaspende sowie eine ärztliche Untersuchung (Blutdruck, Puls, Körpertemperatur)
  • Blutprobe
  • Wenn alle Voraussetzungen erfüllt sind, könnt ihr ca. drei Tage später spenden.

Nach der ersten Spende erhaltet ihr einen persönlichen Spendeausweis, den ihr dann bei den folgenden Besuchen in unserem Plasma-Center vorlegt.

Mit Freunden teilen:
Link als E-Mail versenden