14
Jul

Bundesvorsitzende Gabriele Gründl zusammen mit einem kleinen dsai-MitgliedHappy Birthday, dsai! Wir gratulieren einer Institution, die uns besonders am Herzen liegt: Die Deutsche Selbsthilfe Angeborene Immundefekte e.V. (dsai) feiert in diesem Jahr ihren 20. Geburtstag.

Warum wir der dsai gratulieren? Weil sie ein Sprachrohr ist für Menschen, die auf Plasmaspenden angewiesen sind – und deren Leben durch Plasmaspenden wieder lebenswert wird. Seit zwei Jahrzehnten setzt sich die dsai für Menschen ein, die an einem angeborenen Immundefekt leiden. Die Erkrankten werden meist mit Immunglobulinen therapiert, die aus Blutplasma gewonnen werden.

Im Plasma sind mehr als 120 verschiedene Eiweiße (Proteine) enthalten, die von uns in verschiedenen technischen Verfahren isoliert werden. Zu den wichtigsten Eiweißstoffen zählen die Immunglobuline, die zur Abwehr von Krankheitserregern beitragen.

Menschen mit einem angeborenen Immundefekt bilden keine oder zu wenig Antikörper, sogenannte Immunglobuline. Deshalb spritzen sie sich diese Proteine, die nicht künstlich hergestellt werden können. Es gibt mehr als 200 verschiedene Arten dieser Krankheit. Leider wird sie meist erst nach einem langen Leidensweg erkannt, da die Symptome oft unspezifisch sind.

Es ist ein Verdienst der dsai, dass die Diagnoserate für angeborene Immundefekte in Deutschland in den vergangenen vier Jahren verdreifacht werden konnte. Dennoch sind in Deutschland erst 2.500 Patienten diagnostiziert, obwohl die Zahl der Erkrankten nach Expertenschätzungen bei rund 100.000 liegt.

Vor 20 Jahren gegründet, liegt der dsai die umfassende Aufklärung über angeborene Immundefekte am Herzen. Der Verein unterstützt die Menschen, die auf Plasma angewiesen sind. Er zählt derzeit rund 550 Mitglieder und kann schon viele medizinische Erfolge verbuchen.

Wir sind der Meinung: Das ist eine Leistung, die entsprechend erwähnt und gewürdigt werden sollte. Für alle, die mehr über die dsai – und damit auch darüber, bei wem eure Plasmaspenden ankommen –  wissen wollen: dsai.de  und dsai.tv

Mit Freunden teilen:
Link als E-Mail versenden