06
Nov

In einem Beitrag im Franken Fernsehen zum 40-jährigen Bestehen des Nürnberger Plasmacenters trifft unser Spender Peter Skrzipczyk auf Immundefektpatientin Liselotte Müller. „Die Immunglobuline, die ich regelmäßig in Medikamenten erhalte, sind nicht synthetisch herzustellen. Deshalb bin ich zum Überleben auf die Plasmaspenden vieler Freiwilliger angewiesen“, erklärt sie.

Eure Spenden retten Leben. Seht selbst und sagt es weiter!

Mit Freunden teilen:
Link als E-Mail versenden
Posten bei studiVZ
23
Oct

Ihr seid schon länger am überlegen, ob ihr Plasma spenden sollt, aber könnt euch immer noch nicht so richtig aufraffen? Herr Schenke, ein langjähriger Spender aus Göttingen, hat für euch eine kleine Motivationsliste zum Thema Plasmaspende zusammengestellt:

 

Continue reading

Mit Freunden teilen:
Link als E-Mail versenden
Posten bei studiVZ
17
Oct

Seit 1978 gibt es in Nürnberg das CSL Plasma Center. An 6 Tagen in der Woche kommen aktive Lebensretter in die Altstadt und spenden Blutplasma – als unverzichtbare Grundlage für die Herstellung von Medikamenten für schwerkranke Menschen und Unfallopfer. Zu einer kleinen Jubiläumsfeier trafen sich hier am vergangenen Donnerstag ausgewählte Gäste, darunter verdiente Mitarbeiter und langjährige Spender sowie eine betroffene Patientin, um das Jubiläum zu feiern!

 

Mit Freunden teilen:
Link als E-Mail versenden
Posten bei studiVZ
01
Oct

Wir freuen uns, dass auch in diesem Jahr vier neue Azubis, in unseren CSL Plasma Centern Göttingen, Kiel und Bremen ihre Berufsausbildung zur medizinischen Fachangestellten begonnen haben. Continue reading

Mit Freunden teilen:
Link als E-Mail versenden
Posten bei studiVZ
17
Sep

Es ist eine wirklich stolze Zahl – und Rekord: Ende August kam Roland Pasler zum 1500. Mal ins CSL Plasma Center Nürnberg, um dort Plasma zu spenden. Seit 1980 spendet der 59-jährige Konditor im Schnitt rund 40 Mal pro Jahr. So viele Spenden hat dort noch niemand geschafft. Wie ist er dazu gekommen und warum bleibt er so zuverlässig dabei? Continue reading

Mit Freunden teilen:
Link als E-Mail versenden
Posten bei studiVZ
30
Aug

Silke ist 35 Jahre alt, alleinerziehend, hat zwei Töchter und ist von Beruf Buchhalterin. Klingt nach einem schönen, friedlichen Leben, oder?

„So ganz friedlich ist es leider nicht, denn das Leben meiner kleinen Familie wurde vor einigen Jahren von meiner Diagnose überschattet“, berichtet Silke. „2011 hatte ich plötzlich Blutergüsse am ganzen Körper. Ich konnte mir das natürlich nicht erklären, machte mir Sorgen und wandte mich an meinen Hausarzt. Dieser fand durch einen Bluttest heraus, dass mein Blut nicht gerinnt. Nach einer Überweisung zu einem Internisten bekam ich von diesem Cortison verschrieben.“ Continue reading

Mit Freunden teilen:
Link als E-Mail versenden
Posten bei studiVZ
15
Aug

Vor Kurzem hat die PR-Beraterin Christine Herkströter (31) aus Eschborn bei Frankfurt das erste Mal Plasma gespendet. Hier im Blog erzählt sie, wie sie dazu gekommen ist und wie sie diese erste Spende erlebt hat.

„Seit Jahren schon spende ich Blut, weil ich weiß, wie wichtig das ist – und weil ich theoretisch jederzeit durch Unfall oder Krankheit in die Situation kommen könnte, selbst Blut zu brauchen. Im Job erfuhr ich dann, dass man nicht nur Blut, sondern auch Blutplasma spenden kann. Das interessierte mich: Blutplasma? Was ist daran so besonders und warum und wofür wird auch das gebraucht? Continue reading

Mit Freunden teilen:
Link als E-Mail versenden
Posten bei studiVZ
12
Jul

Ein normales Leben dank PlasmaspenderMax ist 20 und ein ganz normaler junger Mann. Denkt man auf jeden Fall und kann sich auch nichts anderes vorstellen. Dass das so ist, ist auch euch zu verdanken: Max hat einen angeborenen Immundefekt, und erst Plasmapräparate, hergestellt aus gespendeten Blutplasma, ermöglichen ihm das normale Leben, das er führt. Continue reading

Mit Freunden teilen:
Link als E-Mail versenden
Posten bei studiVZ
09
Jul

Spendenpause nach FernreiseViele von Euch haben schon die Koffer gepackt und freuen sich auf ihren Sommerurlaub.

Je nachdem, wohin die Reise geht, gibt es jedoch nach der Rückkehr vielleicht eine Sperrfrist für die Plasmaspende einzuhalten. Continue reading

Mit Freunden teilen:
Link als E-Mail versenden
Posten bei studiVZ
11
Jun

1.173. Noch einmal, denn die Zahl ist wirklich mehr als beachtlich: 1.173! So oft hat der 81-jährige Australier James Harrison in seinem Leben Plasma gespendet. Wenn das kein Vorbild ist! Fast jede zweite Woche hat er 60 Jahre lang den Arm hingehalten, um Leben zu retten – und zwar das Leben von rund 2,4 Millionen ungeborener Babys. Continue reading

Mit Freunden teilen:
Link als E-Mail versenden
Posten bei studiVZ